Archiv

  • 2022 (34)
  • 2021 (63)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Gewählt: der neue Vorstand des ASC

Vergangenes Jahr konnten wir keine Jahreshauptversammlung abhalten. Jetzt sind Versammlungen wieder erlaubt. In diesem Jahr wurde der gesamte Vorstand neu gewählt.

Dabei blieb die Vereinsspitze unverändert: Hartmut Täufer und Michel Moosburger wurden als 1. und 2. Vorsitzende wiedergewählt, ebenso Ursula Behrens als Kassenführerin. Neu besetzt wurde das Amt des Schriftführers mit Matthias Zengerle.

Im Amt bestätigt wurden Hartmut Täufer als Jugendleiter, Michael Kobras als Spielleiter und Damenwartin Susanne Schumacher. Neuer Materialwart wurde Joseph Pum und neu wurde gewählt Martin Rupp als Vertreter der fördernden Mitglieder und der Elternschaft.

Schach-Wochenende Anfang Juli

Auch in diesem Jahr findet das Schach-Wochenende in Sulzbürg statt.

Unser alljährliches Schach-Wochenende ist in diesem Jahr für das Wochenende 01. bis 03. Juli angesetzt. Es ist ausgeschrieben als „Jugend-Bildungsveranstaltung“ mit dem Obertitel „Medien sind überall“.

Die Teilnehmenden sollen über verschiedene Medien informiert werden und herausarbeiten, erkennen und auch kritisch hinterfragen, welche Medien sinnvoll, praktisch oder auch unnütz oder gar gefährdend und gefährlich sind.

Wichtigster Teil des Gesamtprogramms ist der Workshop-Open des Kreisjugendrings, dessen Teil 1 Jugendmedienschutz, Abfrage zur Mediennutzung, Bingospiel Medien, Quiz zum Jugendmedienschutz, Überprüfung der Echtheit im Internet umfasst. Teil 2 ist aktive Medienarbeit: Wie leicht kann man Fotos manipulieren oder gestalten, Einsatz der Green Screen Technik.

Aber auch Schach kommt nicht zu kurz. Wir haben genügend Zeit, uns dieser Beschäftigung zu widmen. Dazu gehört z.B. aber auch, dass an diesem Wochenende Theoriearbeit geleistet wird und den jungen Teilnehmern die Möglichkeit geboten wird, sich der Prüfung des Bauern-, Turm- oder Königsdiploms zu unterziehen.

Das ausführliche Programm und die Teilnahmebedingungen sind im Vereinsheim des ASC einzusehen bzw. können unter schachall@schachall.de angefragt werden.

K III Entscheidung wird eng

Nur noch eine Runde ist in der Kreisklasse III zu spielen und auf den Gruppensieg haben drei der vier Mannschaften relle Chancen. Dieses enge Tabellenbild entstand durch die Ergebnisse des jüngsten Spieltages:

ASC III – SG Büchenbach V 1,5:2,5 und ASC IV – SC Treuchtlingen II 2:2.

Die Tabelle: 1. Allersberg III 8 MP/11,5 BP; 2. Büchenbach 7/8,5; 3. Allersberg IV 6/10 und 4 Treuchtlingen 2/5.

In  der letzten Runde spielen Allersberg IV – Allersberg III und Büchenbach V – Treuchtlingen II.

 

Auch beim Putzen: Der etwas andere Schachverein

 

Der Großreinemach-Tag ist ein fester Programmpunkt im Jahreslauf für den Allersberger Schach-Club 2000. Es gilt, das Vereinsheim möglichst von hinten nach vorn, von unten nach oben und von links nach rechts sauber zu machen, es ordentlicher als vorher aussehen zu lassen. Viele Hände halfen in diesem Jahr zusammen, dass das Vereinsheim nun schon von innen und außen – Fenster blitzeblank – im sauberen Glanz erstrahlt. Viele oft kleine Aufgaben gab es im Inneren zu erledigen. Eine lange Liste der Notwendigkeiten (sie erwies sich dann auch noch zu kurz) wurde den Helfern an die Hand gegeben.

Schränke: ausräumen, säubern, einräumen – Mit Staubwedel säubern: Bilderrahmen, Oberseiten der Schränke, Türrahmen  oben – Fensterrahmen feucht säubern – Türen feucht säubern – Bücher ordentlich einräumen – Figurensätze und Spielbretter feucht säubern, trocknen lassen – Figuren: Standfläche überprüfen, eventuell Filzbelag erneuern – Fußboden im Saal kehren, saugen, feucht wischen – Tische feucht wischen – Geschirrschrank ausräumen, reinigen, einräumen – WC: Waschbecken und Schüssel reinigen – WC: Fenster innen und außen putzen, Fensterbretter – Küche: Fenster, Fensterbrett putzen – Küche: Boden kehren – feucht wischen – Große Fenster: innen und außen putzen – Türen mit Türgriffen innen und außen feucht wischen – Tischhöhen über Stellschrauben ausgleichen – Tische und Stühle: Filzgleiter – Figurenkästen reparieren – Uhren: Batteriekontrolle –  Hausflur kehren, saugen, wischen – Kellertreppen kehren, nass wischen – Vorplatz trocken kehren und danach mit Wasser ausschwemmen und kehren – Am Gehsteig und entlang des Hauses: Gras und anderes Grünzeug entfernen

Und was die freiwilligen Helfer betrifft: der ASC zeigte wieder einmal, dass die Beschreibung „Der etwas andere Schachverein“ stimmt, denn insgesamt 22 Personen waren fleißig und halfen gemeinsam mit.

Es waren dabei Alexander – Arian – Hartmut – Jan – Joseph – Julian – Laurin – Leon – Matthias – Michael – Michael – Ole – Patrizia – Ramona – Richard – Ronja – Sabine – Saskia – Sophia – Tim – Tobias – Ursula

Der Abschluss dieser Aktion war ein gemeinsames Mittagessen: Gemüseeintopf mit Würstchen.

Saison 2021/22 Kreisklassen Schlusstabellen

Saison 2021/22Kreisklasse IMittelfranken-Süd
VereinMannschaftspunkteBrettpunkte
Allersberger SC 2000 I 11 28,5
SG Büchenbach/Roth III 10 27
TSV Weißenburg 8 20,5
SG Ellingen/Pleinfeld I 7 26
SC Treuchtlingen 3 10
DJK Wolfr. Eschenbach 0 0
Kreisklasse II
SK Schwanstetten II1018,5
Allersberger SC II912,5
SG Büchenbach/Roth IV69,5
SG Ellingen/Pleinfeld II410,5
SV Haundorf00

ASC verliert zweimal gegen SKS

Am Pfingst-Wochenende standen sich der ASC und der SK Schwanstetten zweimal in Endkämpfen gegenüber.

In der Jugend-Kreisklasse A verlor das ASC-Team II das entscheidende Spiel gegen SK Schwanstetten I mit 1:3, was den Kreismeistertitel für den SKS bedeutet.

Am Sonntag hätte unsere Mannschaft II in der Kreisklasse II nur ein Remis gebraucht, um den Gruppensieg zu erringen. Doch Schwanstetten II war besser und siegte mit 4,5:0,5 deutlich. Damit gewann der SKS auch den Titel in der Kreisklasse II. Wir gratulieren unserem Nachbarn zu den beiden Titeln, die verbunden sind mit dem Aufstiegsrecht in die Jugend-Bezirksliga bzw. die I. Kreisklasse des Schachkreises Mittelfranken-Süd.

Noch zwei Stunden – Endspurt ! – Mach schnell…

…beim Spenden-Wettbewerb
Dabei geht es darum, dass mehrere Vereine um Klicks wetteifern.
Ziel ist es, dass im Herbst (05.09.–03.12.2022) in der örtlichen NETTO-Filiale für unseren ASC geworben wird, sei es dass Kunden an der Kasse „aufrunden“ lassen oder auf ihr Flaschenpfand verzichten.
Ob es dazu kommt, dass der ASC davon profitiert, hängt vom Ergebnis der Klicks ab, die
bis zum 10.06.22 möglich sind.

 

Klick dich ein, sei dabei! 

…………………………………    Ziel

Vereinsspende für den Allersberger-Schach-Club 2000

e.V. aufrufen.

Ob wir es „in die nächste Runde“ geschafft haben, erfahren wir in den nächsten Wochen.

Das „Jugend-Open“ hat gefallen

Das „Allersberger Jugend-Open“ – ein Turnier nur für Spieler U14 und DWZ unter 1200 – war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Neunzehn junge Spieler/innen – davon 14 vom ASC – nahmen heuer teil und wetteiferten in sechs oder sieben Runden. Vorbildlich war das Verhalten aller Spieler, die sich kameradschaftlich verhielten und zeigten, dass auch die Jüngsten – zwei von ihnen gerade mal sechs Jahre alt – das Spiel auf den 64 Feldern mit Eifer betreiben und auch beherrschen. Als Anerkennung konnten alle Kinder eine Urkunde in Empfang nehmen, sowie einen kleinen Sachpreis. Und zur guten Laune trug sicherlich auch der angebotene Kuchen zum Erfolg des Turniers bei.

Die Auswertung erfolgte in vier Altersgruppen:

2014 - 20162012 - 20132009 - 20112002 - 2008
Ole Gottschalk, ASCLaurin Wagner, ASCCecile Köhler, SKSFelix Weingärtner, ASC
Emil Klittich, SKSThorben Soffa, ASCPaul Manthey, SKSElias Pfaller, ASC
Patrizia Hornung, ASCShane Köhler, SKSSimon Mederer, ASCFlorian Fischer, ASC

 

3,5:1,5 in der K II sowie in der Jugend-Bezirksliga 3:1 und 2:2

Ein recht erfolgreiches Wochenende, der 21./22. Mai 2022!

Am Sonntag hatte unsere II. Mannschaft in der Kreisklasse II Büchenbach/Roth IV zu Gast, das auf allen Brettern mit höherer Wertung erschien. Doch am Ende hatte unser Team die Nase vorn. Den 3,5:1,5-Sieg sicherten Michael Moosburger, Matthias Zengerle, Marco Bogner, Leon Stopper und Elias Pfaller.

In der Tabelle steht ASC II nun auf dem ersten Platz (9/12) vor SK Schwanstetten II (7/12), Büchenbach (6/9,5), Ellingen-Pleinfeld (4/10,5) und Haundorf (0/0). Im Nachholspiel am 05. Juni stehen sich die beiden Tabellenvorderen Allersberg und Schwanstetten gegenüber.

In der Doppelrunde der Jugend-Bezirksliga war am Samstag der ASC Gastgeber. Unser Team trat am Vormittag gegen die SG Fürth an und gewann mit 3:1. Erheblich zäher gestaltete sich das zweite Match gegen den TSV Cadolzburg. Am Ende trennte man sich mit einem 2:2. Für den ASC waren im Einsatz Leon Stopper, Elias Pfaller, Tobias Bauer und Julian Lachmann.

Aktuelle Tabelle: 1. SC Heideck (9/17); 2. SC Erlangen II (7/13,5); 3. TSV Cadolzburg (7/11,5); 4. Zabo-Eintracht Nürnberg (6/12); 5. Allersberg (6/10); 6. SC Eggerbachtal (4/9); 7. SG Fürth (1/4); 8. SC Jäklechemie (0/3).

In der nächsten Doppelrunde sind SC Eggerbachtal und der SC Erlangen die Gegner des ASC-Teams.

Doppelerfolg in der K III

Doppelerfolg für den ASC in der Kreisklasse III: Sowohl die III. als auch die IV. Mannschaft konnten ihre Auswärtsspiele gewinnen.

SC Treuchtlingen II – ASC III 0:3 und SG Büchenbach/Roth V – ASC IV 1,5:2,5. Das ergibt das neue Tabellenbild: 1. ASC III (8 MP/ 10 BP), 2. ASC IV (5/8), 3. Büchenbach V (4/6), 4. Treuchtlingen II (1/3).