Archiv

  • 2022 (52)
  • 2021 (63)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Kreisklasse I: Der Favorit war zu stark

Einfach zu stark für unsere erste Mannschaft war in der Kreisklasse I die SG Gunzenhausen/Weißenburg II. Mit einem 5,5:2,5-Sieg nahmen die Gäste aus dem südlichen Nachbar-Landkreis beide Mannschaftspunkte mit nach Hause.

Dabei hatte es für die Allersberger eigentlich gut angefangen. Die Gäste hatten das Brett 1 unbesetzt und damit den Punkt dem ASC überlassen und auf Brett 8 konnte sich unser Team nach zwei Stunden bereits den nächsten Punkt sichern. Dann holten sich die Favoriten – sie waren letzte Saison noch in der Bezirksliga – einen Punkt nach dem anderen. Lediglich an Brett 5 konnten wir noch ein Remis sichern, so dass der Endstand 2,5:5,5 lautete. Der zweite Tabellenplatz konnte nicht gehalten werden.

Von den anderen Begegnungen der 3. Runde in der Kreisklasse I wird gemeldet: SG Büchenbach/Roth – SG Gunzenhausen/Weißenburg III 4,5:3,5; SC Heideck II – SC Markt Berolzheim 5,5:2,5; DJK Wolframs-Eschenbach – SC Treuchtlingen 4:4; SK Schwanstetten II – TSG Ellingen 5:3. Aktuelle Tabelle siehe unter http://www.schachall.de/kreisklasse-1

Comments are closed.