Archiv

  • 2020 (58)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

„Botschafter Allersbergs“ – Auch Schachspieler geehrt

2014 April 25 008

Die geehrten Sportler zusammen mit Bürgermeister Bernhard Böckeler

Der Donaukurier schrieb am 25. April folgendes (gekürzt):

Erfolge auf höchster Ebene können Allersbergs Sportler vorweisen. Dies wurde deutlich bei der Sportlerehrung durch die Marktgemeinde.

Die beachtlichen sportlichen Leistungen wurden erzielt auf Kreisebene, im Bezirk, bei bayerischen und deutschen Meisterschaften, aber auch bei Weltmeisterschaften waren Allersberger am Start und konnten brillieren.

Bürgermeister Bernhard Böckeler würdigte die Sportler, die mit ihrem Engagement und ihren hervorragenden Leistungen auch Botschafter Allersbergs seien und dazu beitragen, dass man sich im überregionalen Raum für die Marktgemeinde interessiert.

Den Wert sportlicher Betätigung beschrieb der Bürgermeister so: Es sei eine Bereicherung für den Einzelnen, aber auch für die Mannschaft und Gemeinschaft. Ohne Fleiß und Engagement könne auf Dauer kein Erfolg errungen werden. Sport sei ein „Lernfeld für das Leben“.

Böckeler erwähnte bei der Ehrung auch die Menschen, die im Hintergrund mitwirken, ohne die in den meisten Fällen die sportlichen Leistungen nicht möglich wären: Trainer, Betreuer, Familienangehörige seien beteiligt, sei es durch aktive Unterstützung oder durch geduldiges Verständnis. „Ohne die geht gar nichts“, sagte Böckeler.

Die kommunale Sportlerehrung bezog sich in diesem Jahr auf die Sportarten Gardetanz, Gewichtheben, Schießsport, Laufsport, Schach, Tanzsport, Faustball, Kegeln, Tischtennis und Triathlon.

Zu den Stammgästen bei der Allersberger Sportlerehrung gehören die Schachspieler vom Allersberger Schach-Club 2000. So stieg die erste Jugendmannschaft mit Michael Kobras, Daniel Helsper, Robin Warnecke und Lukas Mederer ohne Punktverlust in die Bezirksliga I auf. Die zweite Jugendmannschaft mit Markus Messer, Manuel Kobras, Leonid Löw und Stefanie Thielsch gewann die Kreismeisterschaft und durfte in die II. Bezirksliga Mittelfranken aufsteigen.

Artikel im Donaukurier: http://www.donaukurier.de/lokales/hilpoltstein/Allersberg-Botschafter-Allersbergs;art596,2906972

Comments are closed.