Archiv

  • 2021 (1)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

K I : Schwanstetten steigt auf – Gunzenhausen ab!

In der letzten Runde der Kreisklasse I fiel im letzten Spiel die Entscheidung um den Aufstieg. Nach acht Runden hatte der TSV Weißenburg mit 19 Mannschaftspunkten die Tabellenführung inne, vor dem SK Schwanstetten II mit 17 Punkten. Im direkten Aufeinandertreffen musste die Entscheidung um die Kreismeisterschaft und den Aufstieg fallen.

Weißenburg hätte ein Unentschieden gereicht, Schwanstetten musste gewinnen. Das Enderegbnis war übzeugend: mit 5,5:2,5 gewann Schwanstetten in Weißenburg und holte sich den Titel und die Aufstigesberechtigung. Herzlichen Glückwunsch nach Schwanstetten! Die End-Tabelle 1. SK Schwanstetten II 20/43; 2. TSV Weißenburg 19/41,5; 3. SC Heideck II 17/41,5; 4. SG Büchenbach III 16/41,4; 5. SC Treuchtlingen 15/41,5; 6. DJK Wolframs-Eschenbch 13/36; 7. SG Büchenbach IV 10/35; 8. TSG Ellingen 7/31,5; 9. Allersberger SC 6/32; 10. FC Gunzenhausen II 1/15,5

Am Tabellenende war schon vorher alles klar. Gunzenhausen hätte auch mit einem Sieg gegen Büchenbach III den letzten Platz nicht verlassen können. Alle anderen Spiele hatten nur noch statistischen Wert.

Alle Spiele der letzten Runde: TSV Weißenburg – SK SChwanstetten II 2,5:5,5; Allersberger SC 2000 – DJK Wolframs-Eschenbach 4;4; SC Treuchtlingen – SC Heideck II 3,5:4,5; TSG Ellingen – SG Büchenbach IV 5:3; SG Büchenbach IV – FC Gunzenhausen II 8:0 kl.

Comments are closed.