Archiv

  • 2018 (29)
  • 2017 (54)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Übungsleiter-Lehrgang – Teil 2 und 3

IMG_6612aaa

Von Mai bis zum Herbst 2015 findet an mehreren Wochenenden der Übungsleiter-Lehrgang des Bayerischen Schachbundes im ASC-Vereinsheim statt.

2015 Juni 17 003

IM Alexander Maier aus Ingolstadt war einer der beiden Referenten

Am vergangenen Wochenende fand von Freitag bis Sonntag (12.-14.06.2015) der zweite Teil des Übungsleiter-Lehrgangs im ASC-Vereinsheim statt.

Während es in Teil 1 um die Themenbereiche Trainingslehre für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Ausgleichssport, Sportmedizin, Sportbiologie, Sportpädagogik, Fairplay, Doping, Sozialkompetenz des Trainers, Methodenkompetenz, Unterrichtsformen, Gruppendynamik, Planung, Analyse und Beobachtung von Unterricht, Lern- und Lehrverständnis ging, standen diesmal die Theorie des Schachunterrichts auf dem Programm.

Dazu kamen die beiden Referenten Alexander Maier (Ingolstadt) und Thomas Walter (Erlangen) nach Allersberg. Beide sind B-Trainer im Deutschen Schachbund. Sie konnten mit ihrem reichen Fachwissen wertvolle Anregungen vermitteln.

2015 Juni 17 006Von den 22 Teilnehmern des Lehrgangs kam mehr als ein Drittel vom ASC. Die anderen Teilnehmer sind wieder aus München, Forchheim, Röthenbach/Peg., Erlangen und Postbauer angereist. Teilnehmer kamen auch aus Nürnberg, Tegernsee, Stein und Mering. Der schachliche Hintergrund der Teilnehmer war sehr verschieden, spielen sie doch

auf verschiedenen Ebenen, von der Kreisklasse bis zur zweiten Bundesliga. Zudem waren die bisher gesammelten Erfahrungen im Trainingsbetrieb sehr unterschiedlich.
Der Lehrgang umfasst insgesamt sechs Wochenenden. Zur Erlangung des “Übungsleiter-Scheins” müssen die Wochenenden besucht sowie mehrere Prüfungen absolviert werden. Alle Lehrgangs-Teile sowie die Prüfungen finden in Allersberg statt. Dass das ASC-Vereinsheim auch für solche Veranstaltungen bestens geeignet ist, wurde von den Teilnehmern ausdrücklich gelobt.

Das nächste Lehrgangs-Wochenende findet vom 26.-28.06.2015 statt. Dann wird es um folgende Themen gehen: Aufbau und Struktur der Sport- und Fachsportorganisationen, Arbeits- und Steuerrecht, Aufsichtspflicht und Haftung, Rahmentrainingsplan des DSB, Rahmenrichtlinien der Trainerausbildung, Finanzierungsmöglichkeiten und Zuschüsse, Mitgliederwerbung, Durchführung von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Schachpsychologie, Variantenberechnung und Planfindung. Als Referenten werden dazu Martin Haubold, Karsten Krebs und Thomas Strobl nach Allersberg kommen.

Comments are closed.