Archiv

  • 2021 (3)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

ASC-Jugend: Gegner zu stark: 0-4

Eine außerordentlich schwierige Aufgabe wartete am Samstag, den 12. November auf  die erste Jugendmannschaft des Allersberger Schach-Clubs 2000.  Sie hatte zum Auftakt der neuen Saison in der Landesliga Nordbayern den SK Neumarkt zu Gast, der als klarer Favorit galt. Und der Gast -letzte Saison noch in der Bayernliga – wurde seiner Favoritenstellung voll gerecht. Am Ende nahmen die Gäste sämtliche Brettpunkte und damit auch den Mannschaftssieg mit in die Oberpfalz: 0-4!

Es war das erste Spiel gegen insgesamt sieben Vereine, die alle mit ihrer Hauptmannschaft in höheren Ligen spielen als der ASC 2000, wobei der SC Noris-Tarrasch Nürnberg und der TSV Kareth-Lappersdorf sogar Mitglied in der Bayernlinga sind, Kelheim spielt Landesliga und die anderen Vereine sind ausnahmslos in der Regionalliga oder Bezirksliga.

In der ersten Runde gab es neben dem in Allersberg stattfindenden Spiel noch die Begegnungen  TSV Cadolzburg – Noris-Tarrasch Nürnberg 1:3, SK Schwandorf – TSV Kareth-Lappersdorf 2,5:1,5 und SK Kelheim – SC Bavaria Regensburg 3:1. Die nächste Runde findet am 10. Dezember statt, der ASC trifft in Nürnberg auf die Gastgeber und den TSV Cadolzburg.

Comments are closed.