Archiv

  • 2018 (19)
  • 2017 (54)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Vereinskonferenz in Allersberg – eine große Ehre!

Die Deutsche Schachjugend (DSJ) lädt zusammen mit der Bayerischen Schachjugend (BSJ) alle interessierten Schachvereine herzlich zu einer Vereinskonferenz am Samstag, 21. Juli 2018 von 10 bis 17 Uhr ins Vereinsheim des Allersberger Schach-Clubs 2000 ein.  Für den ASC ist dies eine große Ehre!

Die Initiatoren dieser Vereinskonferenz haben es sich  zum Ziel gesetzt, die Arbeit in den Vereinen besser zu unterstützen. Die Vereinskonferenz richtet sich an Vereine, die neue Impulse für ihre Arbeit im Erwachsenen- oder Jugendbereich erhalten möchten oder sich sogar einen Einstieg in die Jugendarbeit vorstellen können.

Als Referenten werden Malte Ibs (1. Vorsitzender DSJ, Elmshorn Schleswig-Holstein)), Falco Nogatz (Nationaler Spielleiter DSJ, Würzburg) und Stefan Scholz (1. Vorsitzender BSJ, Karlstein in Unterfranken) dabei sein. Auch Walter Rädler (Vaterstetten, Vizepräsident des Deutschen Schachbundes)  hat sein Kommen angekündigt..(Siehe auch bei Deutsche Schachjugend !)

Es haben sich 25 Teilnehmer aus allen vier Himmelsrichtungen angemeldet.

Auf der Tagesordnung stehen u.a. folgende Themen:

  • Vorstellungsrunde: Welche Themen sind Euch wichtig?
  • Erfolgreiche Jugendarbeit – aber wie?
  • Forum: Erfolgreiche Ideen der Jugendarbeit in den regionalen Vereinen
  • Mitgliedergewinnung durch Schulschach
  • Optimierte Ressourcennutzung durch regionale Teambildung
  • Vorstellung: Welche Angebote bieten der Schachverband und die Schachjugend für die Vereinsarbeit? Zum Beispiel:
    • Vereinsberatung – Schwerpunkt Breitenschach
    • Aus- und Weiterbildung: Schulschach- und Kinderschachpatent, DSJ-Akademie …
    • Öffentlichkeitsarbeit im Verein
    • „Hilfe! Wir haben keine Mitarbeiter“ – Ideen zur Gewinnung von (jugendlichen) Helfern für die Vereinsarbeit

Comments are closed.