Archiv

  • 2019 (31)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Nur einen Sieg vom Sieg entfernt

Leonid und Lukas – hier zusammen bei einem Bamberger Schnellschachturnier im vergangenen Herbst.

Wie letztes Jahr trafen sich am langen Wochenende von Christi Himmelfahrt fast 200 Schachspieler beim Bamberg Open – darunter auch ein Allersberger: Unser Kreisklasse-1-Spieler Lukas Mederer stellte sich der harten Konkurrenz. Nach sechs Runden ohne Niederlage wurde im letzten Spiel der Turniersieg (des B-Turniers) an Brett 1 entschieden – dort musste sich Lukas allerdings dem späteren Turniersieger David Novotny geschlagen geben. Mit fünf aus sieben Punkten konnte sich Lukas damit trotzdem einen hervorragenden achten Platz sichern (zum Vergleich: In der Startrangliste war Lukas auf Platz 32 gelistet). Weitere Infos: http://chess-results.com/tnr442713.aspx?lan=0&art=1&rd=7.

Wenige Wochen später – am Fronleichnams-Wochenende – fand das nächste große Turnier in der Region statt: Beim Seebach-Open des FSV Großenseebach gingen 130 Spieler an den Start. Nach sieben Runden landete Lukas (Startrangliste: Platz 61) mit vier Punkten auf dem 43. Tabellenplatz – eine beachtliche Leistung! Weitere Infos: http://seebach-open.de/

Gleiche Zeit, ähnliches Turnier, anderer Ort: Beim Schweinfurt Open versuchte Leonid Löw aus der zweiten Mannschaft sein Glück. Auch er konnte etlichen höhergewerteten Gegnern Punkte abknöpfen und erzielte mit drei aus sieben Punkten ein erfreuliches Ergebnis. Weitere Infos: http://sksw2000.de/Archiv/SW-Open_2019/turnier.html

Lukas und Leonid waren in der vergangenen Saison nicht nur die fleißigsten Mannschaftsspieler (6 bzw 7 Spiele), sondern erzielten dabei auch die meisten Punkte.

Comments are closed.