Archiv

  • 2019 (40)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Prima war’s beim Trainingslager

Eine Gruppe von 23 Mitgliedern des Allersberger Schach-Clubs 2000 verbrachte drei Tage auf einem Schach-Wochenende, das als „Trainingslager“ ausgeschrieben gewesen war, in der Tagungsstätte Sulzbürg. Die Mehrzahl der Teilnehmer rekrutierte sich aus Jugendspielern, die von mehreren Übungsleitern – alle mit C-Trainer-Schein – betreut wurden.

Auf dem Programm des Wochenendes stand u.a. das Lösen von Schach-Kombinationsaufgaben, Mattstellungen, die Partieanalyse. Gelehrt wurden die Grundprinzipien eines Schachspiels in der Eröffnungsphase und bei Mattstellungen. Daneben wurden mehrere Spielarten des Schachs praktiziert: Schnellschach, Tandemschach, Räuberschach. Regelkunde, Informationen über den Mannschaftsbetrieb im Kreis Mittelfranken-Süd, die Aufgaben eines Mannschaftsführers. Außerdem wurde im Rahmen der Aktion „Kinder stark machen“ auf die Gefahren von Sucht hingewiesen, wobei es nicht nur um Drogensucht ging, sondern auch um die Gefährdung durch Alkohol, Nikotin oder Handy-Spiel.

Acht Mitglieder unterzogen sich einer Prüfung, nämlich dem Bauern- bzw. Turmdiplom. Alle vier Prüflingen des Bauerndiploms konnten bestehen, ebenfalls drei der vier Teilnehmer, die sich an der nächsten Stufe, dem Turmdiplom, versuchten.

Den Abschluss des Trainingslagers bildete ein Schnellschach-Turnier mit einundzwanzig Teilnehmern. Gespielt wurden sieben Runden im Schweizer System. Sieger wurde Lukas Mederer. Übereinstimmend stellten die ASC-Mitglieder fest, das dieses Schach-Wochenende, das nunmehr seit mehr als zehn Jahren stattfindet, eine rundum gelungene Veranstaltung war. Die ersten Anmeldungen für das Schach-Wochenende 2020 wurden bereits abgegeben.

Comments are closed.