Archiv

  • 2020 (15)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Derweil in der Bezirksliga…

Während die Mannschaftsmeisterschaft im Schachkreis noch in vollem Gange ist, sind die Jugend-Bezirksligen bereits in der „Sommerpause“. In der Bezirksliga 1 konnte sich die SG Fürth ohne Punktverlust den ersten Platz sichern. Die Fürther können gleich doppelt jubeln: Die erste Mannschaft holte die Meisterschaft der Landesliga Nord und darf somit in die Bayernliga aufsteigen. Aus unserem Schachkreis war in der B1 nur der SK Schwanstetten vertreten, unsere Nachbarn platzierten sich in der Tabellenmitte.

In der Bezirksliga 2a verspielte Büchenbach in den letzten zwei Runden die fast sicher geglaubte Meisterschaft und kommt somit auf den zweiten Platz hinter dem SC Ansbach. Dahinter sicherte sich Heideck Bronze, die zweite Garnitur des SK Schwanstetten belegt den fünften Platz. In der Bezirksliga 2b gingen in diesem Jahr nur fünf Mannschaften an den Start, die Meisterschaft holte mit Abstand der SK Herzogenaurach.

Jugend-Bezirksliga 1
Endstand
Pl Mannschaft MP BP
1 SGem 1882 Fürth 2 14 23
2 SK Nürnberg 1911 10 19,5
3 Zabo-Eintracht Nürnberg 8 15,5
4 SK Schwanstetten 79 8 13
5 SC Erlangen 48/88 3 7 15,5
6 SC Erlangen 48/88 2 6 11,5
7 SK Neumarkt 2 3 8
8 SC JÄKLECHEMIE 0 6
Jugend-Bezirksliga 2a
Endstand
Pl Mannschaft MP BP
1 SC Ansbach 1855 8 15
2 SG Büchenbach/Roth 8 13
3 SC Heideck-Hilpoltstein 5 9
4 SK Dinkelsbühl 4 9
5 SK Schwanstetten 79 2 3 9,5
6 SC Bechhofen 1923 2 4,5
Jugend-Bezirksliga 2b
Endstand
Pl Mannschaft MP BP
1 SK 1911 Herzogenaurach 8 15
2 SC Uttenreuth 4 6,5
3 SC Postbauer-Heng 4 5
4 SC Forchheim 2 8
5 SK Nürnberg 1911 2 0 1,5

Comments are closed.