Archiv

  • 2020 (38)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Kreismeisterschaft: Frank Manthey gewinnt zweiten Titel der Saison

Die Sieger des Turniers (v.l.): Oldrich Wenke (3.), Frank Manthey (1.), Christian Kroneder (2.)

Nach dem Sieg in der Kreismeisterschaft im Januar konnte der Schwanstettener Frank Manthey am sehr späten Freitagabend auch den Pokal des Kreisschnellschachmeisters entgegen nehmen. Den zweiten Platz belegt sein Vereinskollege und Vorjahressieger Christian Kroneder, Dritter wurde Oldrich Wenke aus Treuchtlingen. Die Mannschaftswertung gewinnt wieder der SK Schwanstetten vor dem SK Heideck. Allersberg belegt in der Mannschaftswertung den dritten Platz.

In der Grundschule Schwanstetten wurden zwischen 20 Uhr und 1 Uhr nachts sieben Runden Schnellschach im Schweizer System gespielt (Bedenkzeit 15min+5sek/Zug). Insgesamt nahmen 28 Schachspieler – so viele wie noch nie – aus sechs Vereinen des Schachkreises teil, nämlich Schwanstetten, Heideck, Allersberg, Treuchtlingen, Büchenbach und Ellingen.

Aus Allersberg waren in diesem Jahr vier Spieler am Start: Mit vier Punkten schnitt Tobias Zengerle am besten ab, gefolgt von Lukas Mederer mit 3,5 Punkten. Jeweils drei Punkte holten Michael Kobras und Leonid Löw.

Fotos und weitere Infos gibt es auch hier: Schachkreis

Die genauen Einzelergebnisse:

Comments are closed.