Archiv

  • 2020 (50)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Kreisklassen: Ein kurzer Saison-Rückblick

Im März wurde die Saison im Schachkreis Mittelfranken-Süd wegen Corona sehr kurzfristig unterbrochen und später – ohne Nachholen der übrigen Spiele – für beendet erklärt. Wir möchten daher die Sommerpause nutzen, und die vergangene Saison abschließend zusammenfassen.

In der Kreisklasse I traten wir mit dem Team Allersberg 1 an. In fünf Spielen konnte das Team drei Siege verbuchen gegen die Teams aus Weißenburg, Schwanstetten und Ellingen/Pleinfeld. Das Spiel gegen Büchenbach 3 ging verloren, gegen Büchenbach 2 mussten wir den Wettkampf absagen. Die letzte Runde hätte das Team aus Treuchtlingen nach Allersberg geführt. Bereits vor der letzten Runde war jedoch Treuchtlingen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Insgesamt liegt eine zufriedenstellende Saison hinter Allersberg 1.

Kreisklasse I
Pl Mannschaft MP BP
1 Treuchtlingen* 15 28,5
2 Büchenbach/Roth II 13 34
3 Allersberg I* 9 20
4 Weißenburg I* 7 21,5
5 Büchenbach/Roth III* 6 15
6 Schwanstetten II* 1 14
7 Ellingen/Pleinfeld I* 1 11
Kreisklasse II
Pl Mannschaft MP BP
1 Weißenburg II* 13 20,5
2 Wolframs-Eschenbach I* 10 17
3 Büchenbach/Roth IV 7 15,5
4 Heideck/HIP III* 7 14,5
5 Büchenbach/Roth V* 5 14
6 Ellingen/Pleinfeld II* 4 13,5
7 Haundorf* 4 13
Kreisklasse III
Pl Mannschaft MP BP
1 Allersberg II 18 24
2 Büchenbach/Roth VI 10 14
3 Allersberg III 5 15
4 Wolframs-Eschenbach II 1 7

* Ein Spiel konnte nicht mehr ausgetragen werden.

Die Kreisklasse III war als einzige der Ligen im Schachkreis Mitte März bereits beendet. Wir traten in diesem Jahr wieder mit den beiden Mannschaften Allersberg 2 und Allersberg 3 an. Die zweite Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle voll gerecht und gewann überzeugend jedes Spiel. Zwei Mannschaftsspieler holten sogar 100% der möglichen Punkte. Allersberg 3 spielte auch eine gute Saison und verlor oft knapp. Dadurch hat das Team kurioserweise mehr Brettpunkte als Büchenbach 6 (nämlich 15 vs 14 BP), obwohl diese doppelt so viele Mannschaftspunkte erreicht haben.

In der Kreisklasse II war der ASC in diesem Jahr nicht vertreten. Ähnlich wie in der K I fiel auch hier die letzte Runde ins Wasser. Meister der Liga wurde das Team Weißenburg II, gefolgt von der DJK Wolframs-Eschenbach I, die rechnerisch auch noch auf den ersten Platz hätte kommen können.

Comments are closed.