Archiv

  • 2020 (61)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Saison 2020/21: Kreis Süd stellt Hygienekonzept vor

Zwei Wochen vor Beginn der Mannschaftssaison im Schachkreis Mittelfranken-Süd steht das Hygienekonzept des Kreises fest, dieses legt allgemeine Mindest-Vorgaben für die Kreisklassen I, II und III sowie die Jugend-Kreisklassen A und B fest. Das Hygienekonzept ist hier in seiner jeweils aktuell gültigen Form zu finden: https://www.schachkreis-mittelfranken-süd.de/clm1/index.php/hygienekonzept. Regelungen der einzelnen Landkreise können diese Vorschriften allerdings verschärfen.

Zum Konzept gehören unter anderem folgende Punkte:

  • Es dürfen nur Personen an Wettkämpfen teilnehmen, die in den letzten 14 Tagen keine Covid-Symptome hatten, nicht positiv getestet wurden, keinen Kontakt zu Covid-positiven Personen hatten und sich nicht in einem Hochrisikogebiet aufhielten. Zuschauer sind nicht erlaubt.
  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss während des Aufenthalts im Spielraum getragen werden und darf nur am Brett abgelegt werden. Zwischen Spielern verschiedener Bretter ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
  • Alle zwei Stunden muss für mindestens zehn Minuten gelüftet werden, alternativ fünf Minuten nach einer Stunde.
  • Vor Spielbeginn ist Händewaschen/-desinfizieren Pflicht.
  • Es wird eine Anwesenheitsliste mit Kontaktmöglichkeiten geführt.
  • Personen, die nicht nicht an das Hygienekonzept halten, werden des Spiellokals verwiesen.

Comments are closed.