Archiv

  • 2021 (28)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Doppelsieger Lukas

Etwas geringer als in den Vorjahren war die Teilnehmerzahl beim Kirchweihturnier des Allersberger Schach-Clubs 2000. Dem sportlichen Ehrgeiz und der guten Stimmung bei den Teilnehmern schadete dies jedoch nicht. Sie genossen die entspannte Atmosphäre beim ASC 2000, der wieder nicht nur für beste räumliche und organisatorische Voraussetzungen gesorgt hatte, sondern alle Teilnehmer auch kostenlos mit Getränken und Kuchen versorgte. Dieses Angebot fand lebhaften Zuspruch.

Nach acht Runden konnten der ASC-Vorsitzende Hartmut Täufer und Turnierleiter Tobias Zengerle die Sieger verkünden. Kirchweihsieger beim ASC wird nicht automatisch der Spieler mit den besten sportlichen Ergebnissen. Vielmehr sorgt die Regelung, dass stärkere Spieler einen Punktabzug hinnehmen müssen, während schwächere Spieler – meist aus dem Jugendbereich – Bonuspunke erhalten, für Ungewissheit und Spannung.

Gewonnen hat sowohl das Kirchweihturnier wie auch die Gesamtwertung Lukas Mederer vom gastgebenden ASC. Die Plätze zwei und drei gingen an die Brüder Jonah und Julian Cwiklik, die beim SC Postbauer-Heng gemeldet sind. Sie konnten die Kirchweihpokale entgegennehmen; alle anderen Spieler erhielten Urkunden und einen kleinen Sachpreis. —

Comments are closed.