Archiv

  • 2022 (34)
  • 2021 (63)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Auch beim Putzen: Der etwas andere Schachverein

 

Der Großreinemach-Tag ist ein fester Programmpunkt im Jahreslauf für den Allersberger Schach-Club 2000. Es gilt, das Vereinsheim möglichst von hinten nach vorn, von unten nach oben und von links nach rechts sauber zu machen, es ordentlicher als vorher aussehen zu lassen. Viele Hände halfen in diesem Jahr zusammen, dass das Vereinsheim nun schon von innen und außen – Fenster blitzeblank – im sauberen Glanz erstrahlt. Viele oft kleine Aufgaben gab es im Inneren zu erledigen. Eine lange Liste der Notwendigkeiten (sie erwies sich dann auch noch zu kurz) wurde den Helfern an die Hand gegeben.

Schränke: ausräumen, säubern, einräumen – Mit Staubwedel säubern: Bilderrahmen, Oberseiten der Schränke, Türrahmen  oben – Fensterrahmen feucht säubern – Türen feucht säubern – Bücher ordentlich einräumen – Figurensätze und Spielbretter feucht säubern, trocknen lassen – Figuren: Standfläche überprüfen, eventuell Filzbelag erneuern – Fußboden im Saal kehren, saugen, feucht wischen – Tische feucht wischen – Geschirrschrank ausräumen, reinigen, einräumen – WC: Waschbecken und Schüssel reinigen – WC: Fenster innen und außen putzen, Fensterbretter – Küche: Fenster, Fensterbrett putzen – Küche: Boden kehren – feucht wischen – Große Fenster: innen und außen putzen – Türen mit Türgriffen innen und außen feucht wischen – Tischhöhen über Stellschrauben ausgleichen – Tische und Stühle: Filzgleiter – Figurenkästen reparieren – Uhren: Batteriekontrolle –  Hausflur kehren, saugen, wischen – Kellertreppen kehren, nass wischen – Vorplatz trocken kehren und danach mit Wasser ausschwemmen und kehren – Am Gehsteig und entlang des Hauses: Gras und anderes Grünzeug entfernen

Und was die freiwilligen Helfer betrifft: der ASC zeigte wieder einmal, dass die Beschreibung „Der etwas andere Schachverein“ stimmt, denn insgesamt 22 Personen waren fleißig und halfen gemeinsam mit.

Es waren dabei Alexander – Arian – Hartmut – Jan – Joseph – Julian – Laurin – Leon – Matthias – Michael – Michael – Ole – Patrizia – Ramona – Richard – Ronja – Sabine – Saskia – Sophia – Tim – Tobias – Ursula

Der Abschluss dieser Aktion war ein gemeinsames Mittagessen: Gemüseeintopf mit Würstchen.

Comments are closed.