Archiv

  • 2023 (3)
  • 2022 (55)
  • 2021 (63)
  • 2020 (63)
  • 2019 (55)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (62)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (54)
  • 2012 (30)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (19)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Simon und Thorben wurden Kreismeister

Zwanzig junge Schachspieler*innen aus fünf Vereinen trafen sich im Vereinsheim des Allersberger Schach-Clubs zur Kreismeisterschaft der unteren Altersklassen. Vertreten waren der Allersberger Schach-Club (8 Teilnehmer*innen), die DJK Wolframs-Eschenbach (6), der SK Schwanstetten (4), der SC Heideck (1) und der SC Treuchtlingen (1).

Ausgetragen wurde die Kreismeisterschaft für die U 8, U 10 und U 12, wobei vor allem die Gruppe U 10 mit zehn Starter*innen herausragte. Kreismeister wurde in dieser Gruppe Thorben Soffa, der alle Spiele gewinnen konnte. Mit Arian Gockeln auf dem zweiten Platz konnte der Allersberger Schach-Club einen Doppelerfolg feiern. Dritter wurde Victor Schwirjow aus Wolframs-Eschenbach.

Ebenfalls ohne Punktverlust blieb in der U 12 Simon Mederer, ebenfalls Allersberger SC, vor den beiden Wolframs-Eschenbachern Tobias Blank und Leon Prossel. Schließlich wurde Emil Klittich (Schwanstetten) in der U 8 der jüngste Kreismeister vor Arthur Heim (Heideck) und Paul Merz (Treuchtlingen).

Die  Altersklassen U 14 und U 16 spielten beim SK Schwanstetten. Mit den Brüdern Christian und Maximilian Zimmer stellte der SC Heideck die Meister der Altersgruppen U 14 und U 16. Die nächsten Plätze belegten in der U 14 Laurin Wagner (Allersberg) und Felix Frank (Treuchtlingen)‘; in der U 16 waren es Otto Nägele und Julia Arlt, beide Schwanstetten.

Die beiden Ersten jeder Altersgruppe haben sich für die mittelfränkische Meisterschaften qualifiziert, die im Februar ausgetragen werden

 

Comments are closed.