Archiv

  • 2017 (52)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Schnellschachturnier: Saisoneröffnung in Allersberg

Flyer Schnellschach 2017

Der Flyer zum Turnier (zum Vergrößern anklicken)

Bürgermeister Horndasch (links)hatte die Schirmherrschaft übernommen

Bürgermeister Horndasch (links) hatte die Schirmherrschaft übernommen

Auch wenn die Mannschaftswettkämpfe erst im Oktober beginnen, ging in Allersberg bereits heute die Saison 2017/18 los, wie seit 2010 üblich mit dem Allersberger Schnellschachturnier. In diesem Jahr traten die Teilnehmer in drei DWZ-Gruppen an. Um genügend Energie zum Denken zu haben, wurden die Teilnehmer wie bei uns üblich mit (mehr als genug) Kuchen versorgt.

Schirmherr der Veranstaltung war Bürgermeister Daniel Horndasch. Es sei eine gute Sache, so der Bürgermeister in seinem Grußwort, dass an diesem Turnier auch jugendliche Mitglieder und Angehörige anderer Vereine teilnehmen. Der Allersberger Schach-Club 2000 zeichne sich nicht nur durch seine schachlichen Angebote aus, sondern auch durch seine ungewöhnliche Mitgliederstruktur: viele Kinder und Jugendliche und ein hoher Anteil an weiblichen Mitgliedern. Dass der ASC im sozialen und gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde eine äußerst aktive Rolle spiele, verdiene zudem besondere Würdigung und Anerkennung.

Das Turnier ging über  sechs Runden im Schweizer System  mit einer Bedenkzeit von zwanzig Minuten pro Spieler und Partie. Nach etwa vier Stunden Turnier standen die Pokal-Gewinner fest: Die begehrten ersten Plätze in den jeweiligen DWZ-Gruppen wurden gewonnen von Oldrich Wenke (Treuchtlingen, DWZ  < 1700), Daniel Helsper (Allersberg SC 2000,  DWZ 1100-1699) und Elias Pfaller (Allersberger SC 2000, DWZ <1100). Wer keinen Pokal ergattern konnte, durfte sich einen Sachpreis aussuchen. Außerdem bekam jeder Teilnehmer vom Schirmherrn eine Urkunde überreicht.

Comments are closed.