Archiv

  • 2019 (17)
  • 2018 (37)
  • 2017 (53)
  • 2016 (63)
  • 2015 (59)
  • 2014 (58)
  • 2013 (61)
  • 2012 (40)
  • 2011 (4)
  • 2010 (3)
  • 2009 (5)
  • 2008 (2)
  • 2007 (4)
  • 2006 (5)
  • 2005 (2)
  • 2004 (14)
  • 2003 (21)
  • 2002 (15)
  • 2001 (2)

Meisterfeier 2010

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Speisesaal der Wolfsteiner Stiftung als der Allersberger Schach-Club 2000 seine Vereinsmeister ehrte und Rückschau auf die Mannschaftssaison 2009/10 hielt.ASC-Vorsitzender Hartmut Täufer konnte bei dieser Gelegenheit neben den Mitgliedern auch zahlreiche Eltern der Schachjugendlichen begrüßen.

Vereinsmeister und Pokalgewinner wurde in diesem Jahr Timm Wisura vor Dirk Kestler und Michael Moosburger.

ASC-Vorsitzender Hartmut Täufer und Spielleiter Andreas Rupp zusammen mit den erfolgreichen Teilnehmern der Vereinsmeisterschaft 2009/10

Bei der Jugend war die Vereinsmeisterschaft in vier Altersgruppen ausgetragen worden. In der U16 siegte Markus Messer, der sämtliche Partien gewinnen konnte. Die Altersgruppe U14 entschied Lukas Mederer für sich, gefolgt von Daniel Brandl und Maximilian Peisl. Auch in der U12 konnte der Vereinsmeister verlustpunktfrei bleiben. Gewinner wurde Daniel Helsper vor Janik Behling, Leonid Löw und Philip Heubusch. Als bester Spieler bei den Jüngsten erwies sich Manuel Kobras vor Lukas Schelenz und Moritz Behling. Kobras hatte sie bei der mittelfränkischen Bezirksmeisterschaft den fünften Platz sichern können.

In den Mannschaftswettbewerben des Schachkreises konnte die erste ASC-Mannschaft in der Kreisklasse I den dritten Platz erreichen, was die bisher beste Platzierung der Allersberger Schachspieler ist. Die anderen drei Teams in den Kreisklassen II und III mussten sich mit hinteren Platzierungen zufrieden geben.

Das erste Jugendteam des ASC kam in der mittelfränkischen Bezirksliga II/B auf Rang 6. Hoch zufrieden ist man in Allersberg mit dem Ergebnis der Jugendmannschaften auf Kreisebene. Von den drei Kreisklassen im Schachkreis Mittelfranken-Süd konnten die ASC-Teams zwei gewinnen, nämlich die Kreisklasse A und C. Außerdem belegten sie in den Kreisklassen B und C jeweils die zweiten Plätze und kamen in der Kreisklasse B zusätzlich auf Rang 3.

Comments are closed.